CDU Suhl stellt Wahlkampfprogramm vor

Tobias Uske CDU, Uncategorized

Suhl. Es ist Zeit für Suhl neue Wege zu gehen. Die CDU in Suhl wirbt mit einem starken Team und einem ambitionierten Programm um Unterstützung bei der Kommunalwahl 2019. Das Kommunalwahlprogramm wurde auf der jüngsten Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Darin setzt sich die Suhler Union für eine starke Wirtschaft und gute Beziehungen ins Umland ein.

Mit dem Ausweis neuer Baugebiete und schnellen und bürgerfreundlichen Genehmigungsverfahren soll der Neubau von Wohnraum gestärkt werden, denn dies sichert bezahlbare Mieten. Gleichzeitig sollen die Kosten der Unterkunft kontinuierlich überwacht und – falls nötig – an die aktuellen Mietpreise angepasst werden.  Weiterhin soll Suhl als Kern des Oberzentrums in Südthüringen langfristig gestärkt werden. Eine Landesgartenschau soll die beiden Städte Suhl und Zella-Mehlis zum Blühen bringen.

Gerade auch die Kernthemen der Union, die Ordnung und Sicherheit, stehen im Fokus. Von einem Ausbau der Videoüberwachung – auch zur Ermittlung von Müllsündern – bis hin zum Einsatz einer städtischen Ordnungspolizei an Brennpunkten reichen die Forderungen. Aber auch im Bereich von Sport, Kultur und Tourismus fordert die CDU mehr Engagement: insbesondere soll das Potenzial der Waffenstadt Suhl besser genutzt werden. In den Bereichen Gesundheit und Soziales steht die CDU für eine wohnortnahe Versorgung mit Kindergartenplätzen und ein breites Angebot an Schulen. 

Ein detailliertes Programm kann auf der Homepage der Suhler Union eingesehen werden (www.cdu-suhl.de).

Nach harten Jahren des Bevölkerungsrückgangs, des andauernden Sparzwanges und des Konfliktes mit dem Umland kann der Neustart, den André Knapp als neuer Oberbürgermeister von Suhl begonnen hat, mit diesem Programm der CDU Suhl nun auch im Stadtrat gelingen.