AKTUELLE MELDUNGEN


ÜBER MICH


Geboren wurde ich am 30. August 1973 in Schmalkalden. Gemeinsam mit meinen drei jüngeren Geschwistern bin ich ab 1981 in Suhl aufgewachsen und habe hier zunächst die 8. POS und später die 9. POS besucht. Ich bin Vater von zwei Töchtern (sieben und zehn Jahre) und eines Sohnes (vierzehn Jahre).
Nach dem Schulabschluss 1990 absolvierte ich eine zweieinhalbjährige Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Suhl. Im Anschluss daran war ich sechs Monate Trainee in einer dänischen Sparkasse in Kopenhagen und in Odense. Danach war ich als Betriebsorganisator, Zentraler Projektmanager und seit 2001 als Leiter einer internen Abteilung in der Rhön-Rennsteig-Sparkasse tätig. Nebenberuflich qualifizierte ich mich weiter, so 1996/97 zum Sparkassenbetriebswirt und 1997/98 zum Bankbetriebswirt. Von 2004 – 2007 absolvierte ich ein finanzwirtschaftliches Fernstudium an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe in Bonn und machte meinen Abschluss als Bachelor of Science. Im Jahr 2005 wurde mir die Leitung der Abteilung Immobilien übertragen, die für das Baufinanzierungsgeschäft und die Immobilienvermittlungen der Rhön-Rennsteig-Sparkasse verantwortlich ist.

Was mir am Herzen liegt


Image
Ich stehe für…
...bürgernahe und pragmatische Politik, die Suhl als das vitale Zentrum Südthüringens etabliert!
Ich möchte Suhl…
...wieder attraktiver für Familien und Zuzügler, sicherer und sauberer - insbesondere im Interesse für unsere älteren Mitbürger und Mitbürgerinnen - sowie fit für die Industrie und den Handel der Zukunft machen!
Dafür müssen wir…
…die Verwaltung bürger- und wirtschaftsorientiert aufstellen. Ebenso müssen wir das Wohnen, Leben, Einkaufen, Arbeiten und Erholen in unserer Stadt endlich mit zukunftsorientierten Projekten fördern und verbessern.

Meine Standpunkte


Die „Belagerung“ von Flächen und Plätzen in unserer Innenstadt durch Trinker, Raufbolde und aggressive Asylbewerber muss beendet werden! Ich setze mich dafür ein, dass wir dieser Situation mit mehr Präsenz von Polizei, Ordnungsamt und Videoüberwachung wieder Herr werden und so für Ruhe und Ordnung sorgen. Unsere Bürger und Gäste sollen sich in der Innenstadt wohl und sicher fühlen können. Die Bekämpfung der Ausländerkriminalität, die anhaltenden Eskalationen in der Erstaufnahmeeinrichtung, Diebstähle, Einbruchserien und zunehmende Drogendelikte sind weitere Themen, die ich in den Fokus nehmen will. Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Friedberg nicht dauerhaft jegliche Herausforderung der Asyl- und Migrationspolitik für Thüringen allein trägt.
Image

Zehn Fragen an André Knapp


Image
Ich höre gern Pop, aber auch mal Jazz und Klassik. Abba mag ich besonders. Ich singe, wenn ich gute Laune hab, dann aber meist laut und schief.

"Meine Vision für Suhl - an dieser Zukunft will ich mitarbeiten!"


Suhl ist die größte Stadt in Südthüringen. Sie hat die schönste Fußgängerzone in der Region und ist ein attraktiver Einkaufsstandort mit einer immensen Strahlkraft. Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Neue Baugebiete wurden erschlossen, bedarfsgerechte Wohnungen gebaut und modernisiert. Die Infrastruktur ist gut in Schuss. Es stehen in ausreichender Zahl attraktive Kindergartenplätze zur Verfügung. Ein umfassendes Bildungsangebot ist etabliert, einschließlich einer Hochschule. Der Einwohnerverlust wurde gestoppt. Suhl ist ein attraktiver Wohnstandort geworden, wodurch auch wieder neue Arbeitsplätze entstehen konnten. Wirtschaft und Verwaltung sind gut miteinander vernetzt. Das Verhältnis zu den Nachbarn ist freundschaftlich geprägt, der Umgang miteinander kooperativ und partnerschaftlich. Die Sportvereine können ihre Angebote in modernen Anlagen unterbreiten und sind gut besucht. Kinder spielen auf schönen Spielplätzen und auch für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen gibt es ein breites Angebot. Die Älteren sind gut versorgt und bestens integriert. Für Pflegebedürftige gibt es qualitativ hochwertige Angebote. Ordnung und Sicherheit sind selbstverständlich. Ein gutes kulturelles und touristisches Angebot sorgt für ausgelastete Betten in den Hotels. Die Ortsteile sind gut angebunden und verfügen über eigenständige Angebote vor Ort. Nicht zu vergessen sind die jährlichen Kirmesfeiern, die fest dazu gehören und Publikumsmagnet für die ganze Stadt sind.

Ich möchte eine Stadt, in der man gern lebt und wohnt, ein Stück Heimat, fränkisch geprägt, thüringisch vernetzt, mit stolzer Vergangenheit und voller Zukunftszuversicht.

Haben Sie es gemerkt? Wirklichkeit und Vision gehen unmittelbar ineinander über. Wer eine Vision für seine Stadt hat, kann auch Ziele benennen. Und sie Zug um Zug umsetzen. Das kann, das muss Politik leisten: das Machbare tun und dabei das Wünschenswerte nicht aus den Augen verlieren. Dafür stehe ich als Ihr Oberbürgermeister-Kandidat.

Image

KONTAKT


Am 15. April 2018 sind Kommunalwahlen in Thüringen. Ich stelle mich in Suhl für das Amt des Oberbürgermeisters zur Wahl. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu meiner Person und meinen Standpunkten. Sie haben Fragen an mich? Nutzen Sie das Kontaktformular – ich antworte Ihnen so schnell wie möglich.
Vorname*
Nachname*
Ihre E-Mailadresse*
Ihre Telefonnummer
Unternehmen oder Institution
Betreff*
Ihre Nachricht*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*