Junge Union Rhön-Rennsteig mit neuem Kreisvorstand

blog.cdu-suhl

Am Donnerstag, 27.12.2012, trafen sich die Mitglieder der Jungen Union Rhön-Rennsteig zu Ihrer Wahlmitgliederversammlung in Suhl. Im AWO/AJS Gebäude „Wohnen im Klassenzimmer“ wurden in einem gut gefüllten Raum, auf die Vorstandsarbeit der vergangenen zwei Jahre zurückgeschaut und ein neuer Kreisvorstand gewählt. 

Die Bilanz der letzten Jahre fiel insgesamt positiv aus, auch wenn strukturelle Probleme und die häufige Abwesenheit vieler Mitglieder die Arbeit des Vorstandes schwieriger machten. Der bisherige Kreisvorsitzende, Steven Bickel: „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren äußerst aktiv und engagiert in der Region zwischen Rhön und Rennsteig gearbeitet und müssen dies auch in den kommenden Jahren mit dem neuen Vorstand erhalten und ausbauen!“
Vor allem im Kommunalwahlkampf und mit der thüringenweiten Aktion „Ja zur Schuldenbremse“  waren Mitglieder der JU stark eingebunden. Aber auch zu regionalen und kommunalpolitischen Themen hat sich die JU immer wieder eingebracht. Natürlich begleitet die JU Rhön-Rennsteig auch mögliche Pläne zu einer Kreisgebietsrefom kritisch und steht in diesem Zusammenhang in Gesprächen mit Mandatsträgern in der Union vor Ort, aber auch in Thüringen. Auch werden die Kernthemen der JU, die Bildungspolitik, Generationengerechtigkeit und Zukunftsfähigkeit der Region weiterhin auf der Agenda unseres Verbandes stehen.

Die Junge Union Rhön-Rennsteig, welche in Suhl und Schmalkalden-Meiningen ca. 90 Mitglieder hat, ist zwischen Rennsteig und Rhön die älteste jugendpolitische Organisation. Die zur Kreismitgliederversammlung anwesenden Mitglieder sprachen dem bisherigen Kreisvorsitzenden, Steven Bickel, ihren Dank und ihre Anerkennung für die erfolgreiche Arbeit unter seiner Führung aus. Bickel stellte sich für den Vorstand erneut zur Wahl und wurde von den Mitgliedern einstimmig als neuer Kreisvorsitzender gewählt.
Den Kreisvorstand komplettieren Sarah Boost und Cedric Bickel, beide aus Zella-Mehlis. Als Schatzmeister wurde Hannes Reinke gewählt. Als Beisitzer werden in den kommenden zwei Jahren Robin Frieß, Jan Reumschüssel, Dr. Tobias Uske, Marcus Rehwald und Julian Schubert im Vorstand mitarbeiten.

Neben den Neuwahlen des Kreisvorstandes stand auch die Unterstützung von Mark Hauptmann für die Nominierung als Bundestagskandidat im kommenden Jahr auf der Tagesordnung. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder dafür aus, Mark Hauptmann aus den Reihen der JU für die Nominierungsveranstaltung zu nominieren. Bickel dazu: „Mark Hauptmann ist seit vielen Jahren ein wichtiger Vertreter der Jungen Union nicht nur auf Landes, sondern auch auf bundesdeutscher und seit kurzem auch auf europäischer Ebene. Wir sind von Mark Hauptmann als Kandidaten überzeugt und werden ihn bei seiner Kandidatur mit allen Kräften unterstützen.“
 
Steven Bickel
Kreisvorsitzender JU
Rhön-Rennsteig