Quelle: freie kommerzielle Nutzung siehe https://pixabay.com/de/illustrations/corona-virus-pandemie-epidemie-4893189/https://pixabay.com/de/illustrations/corona-virus-pandemie-epidemie-4893189/

Mitmenschlichkeit in Zeiten von Corona

Tobias Uske Corona, Gesundheit, Kommunales

Suhl. Die CDU-Fraktion im Suhler Stadtrat nimmt die Infektionen durch das Coronavirus ernst. In Zeiten von Unsicherheit und Sorge, ist Information und die Planung der täglichen Abläufe das A und O.

Aktuelle Informationen über die Krankheit finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Institutes. Für den schnellen Überblick haben wir eine Auswahl zusammengestellt:

INFOS:

Neueste Info aus Suhl finden Sie hier: https://www.suhltrifft.de/

Haben Sie Ideen für Hilfe / Angebot um Mitmenschen zu helfen? –> bitte melden Sie sich bei uns telefonisch ( 0 36 81 / 30 93 32 ) oder per E-Mail: info@cdu-suhl.de

Sie können nähen? Helfen Sie dem Arzt Ihres Vertrauens, dem Altenheim in der Umgebung oder schlicht dem nächsten Krankenhaus: Die Stadt Sonneberg stellt ein Muster für Mundschutzmasken zur Verfügung. Danke! https://sonneberg.de/images/Mundschutz.pdf

Aktuelle Zahlen via Github (shiny-app): https://ramikrispin.github.io/coronavirus_dashboard/ (Datenquelle: Johns Hopkins University Center for Systems Science and Engineering, update auf täglicher Basis)


Übersicht betroffener Länder:



MEINUNG:

Für uns als Christliche Partei folgt daraus: helfen Sie insbesondere Ihren Bekannten und Freunden mit höherem Lebensalter. Helfen Sie ihnen bei den sonst üblichen Wegen der täglichen Besorgungen – gehen Sie beispielsweise für sie einkaufen. Legen Sie ihnen ans Herz, größere Menschenansammlungen zu meiden und auf Hygiene – insbesondere das Händewaschen – zu achten.

Gerade Menschen mit starkem Selbstbewusstsein („Zum Arzt gehe ich erst, wenn ich tot bin“, „Ich fahre schnell Auto, damit der Arzt nicht mehr pfuschen kann“) unterschätzen mitunter das Risiko. Hier ist Überzeugungsarbeit gefragt.

Wir als Gesellschaft brauchen diese Menschen: ihren Verstand, ihren Einsatz und ihre Ideen für unsere Demokratie – auch nach Corona.

Deswegen: helfen Sie, informieren Sie und haben Sie einen Plan, wie man sich schützen kann. Das ist das wirksamste Mittel gegen Panik und Überreaktion. Und diese Hilfe verbindet – uns als Gemeinschaft und uns im Glauben an gutes und wohlwollendes Miteinander.

Gesundheit - lizenzfreies Bild; https://pixabay.com/de/illustrations/herz-kurve-gesundheit-gesund-puls-665185/

Gesundheitshilfe:

Was ist Corona? Hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html

Nachgewiesene aktuelle Ausbreitung? Hier:  https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

Haben Sie den Verdacht, sich infiziert zu haben? Dafür muss mindestens eine dieser beiden Bedingungen erfüllt sein:

  1. Personen mit akuten Symptomen in den Atemwegen jeder Schwere oder unspezifischen Allgemeinsymptomen (Fieber und Husten) UND Kontakt mit einem bestätigten Fall von COVID-19 ODER
  2. Personen mit akuten Symptomen der Atemwege jeder Schwere UND Aufenthalt in einem Risikogebiet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html )

Bei diesen Personen sollte eine diagnostische Abklärung erfolgen. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Vorl_Testung_nCoV.html

Nach aktuellen Informationen sind die Folgen einer Infektion als insgesamt gering einzuschätzen. In China verliefen rund 80 % der Erkrankungen milde bis moderat. 14% verliefen schwer, aber nicht lebensbedrohlich und in 6 % war der klinische Verlauf kritisch bis lebensbedrohlich.

Deutlich wurde jedoch auch: mit dem Lebensalter steigt die Bedrohlichkeit einer Infektion. Ebenso scheinen Männer häufiger betroffen zu sein als Frauen.