Zum Tode von Norbert Blüm

Lars Jähne Uncategorized

„Das ist meine zweite Schicht, heute früh in Hamm und jetzt in Suhl. Das halt ich genau richtig, dass wir am ersten 1.Mai, wo wir wiedervereint sind, vor Ort die Probleme bereden“, so begann der damalige Bundesminister Norbert Blüm zu den vielen Gästen in der damaligen „Stadthalle der Freundschaft“ in Suhl zu sprechen. Norbert Blüm war 1991 Gast des Familienfestes der Suhler CDU, welches gemeinsam mit der IG Metall stattfand.
Viele werden sich an einen Politiker erinnern, der direkt auf die Menschen zuging, ihnen wirklich zuhörte und sein Thema „Die Rente“ vehement verteidigte.
Norbert Blüm blieb auch in Suhl auf dem Boden der Realitäten, scheute keine Diskussion und blieb authentisch durch und durch.
Es waren gute Stunden für die Menschen, denn Norbert Blüm gab uns in Suhl Mut und Zuversicht. Das werden wir nicht vergessen!
Wir werden diese wenigen Stunden, die Begegnungen und Gespräche mit Norbert Blüm hier in Suhl in dankbarer Erinnerung bewahren.
Wir trauern mit seinen Angehörigen und Freunden!
Suhl, 24.April 2020